Schlagwort-Archive: Gesundheit

Gesundheits-News

Zwei Gesundheits-Nachrichten bewegen die Insel heute: Zum einen meldet die Mallorca Zeitung, dass EU-Behörden momentan 40 Fälle von Hepatitis C-Infektionen untersuchen. Es handelt sich um Dialyse-Patienten, die sich möglicherweise in einer Klinik in Inca infiziert haben. Darunter befinden sich zwei Deutsche. Hepatitis C kann zu Leberzirrose führen.

Zum anderen lesen wir einiges über das Krankenhaus Son Espases. Dort wird nicht nur gerade wegen Straßenbaumaßnahmen der umliegende Verkehr lahmgelegt, sondern überraschenderweise sind die Baukosten gestiegen. Laut Opposition. Noch überraschender ist, dass dies der amtierende Gesundheitsminister Thomàs (das ist der Nachname, nicht der Vorname) bestreitet. Also im Ernst: Der glaubt doch nicht, dass der Kostenvoranschlag wirklich eingehalten wurde. Wäre das erste Mal auf Mallorca. Gekostet hat der Bau jedenfalls schlappe 253 Millionen Euro. Wenn’s gesund macht. Ach ja, das meint BDM.

Advertisements

Der BDM-Lesetipp

Heute die Mallorca Zeitung beim Frühstückscafé gelesen und zwei Lesestipps gefunden: Axel Thorers Kolumne auf der Leserbriefseite 17 über Möchtegern-Mallorquiner, köstlich! Auch sehr interessant: Die Sonderbeilage „Gesundheit&Wellness“ S.4 und 5. Darin unter anderem Hoffnung für die Zu-kurz-und-zu-krumm-Gekommenen. Namhafte Urologen klären auf. Unbedingt lesen.

Mallorca: Jeder zweite zu dick

Liegt es der fetten Sobrassada, an der süßen Einsaimada? Jeder zweite Bewohner Balearen (Mallorca, Ibiza, Mencorca) ist laut einer Studie des Gesundheitsministeriums zu dick. Um genau zu sein: 47,9 Prozent. Am meisten sind Männer betroffen, Frauen weniger. Nach Alter haben die größten Gewichtsproblme die ganz Jungen und die Alten ab 65.

Die Studie spricht es nicht an, aber Mallorca-Residenten und Mallorca-Ferienbesucher  erleben es immer wieder: Auf der Urlaubsinsel wird abends meist sehr spät gegessen, manchmal erst um 21 oder 22 Uhr. Und dann auch noch meist üppig. Spätes Abendessen ist aber ein Hauptgrund für Überwichtigkeit, weil nachts der Körper schlechter verdaut.
Persönlicher Abnehmtipp: Nach 18.30 Uhr gar nichts mehr essen.