Schlagwort-Archive: Hotel

Neue Sternchen auf Mallorca

Für diejenigen, die es sich leisten können, eine gute Nachricht: Mallorca hat zwei neue Michelin-Sterne bekommen. Die professionellen Fresstester (schöner Job eigentlich) des Reifenherstellers haben jetzt die neuen Gourmettempel in Spanien gekürt und siehe da auch Mallorca bedacht. Nachdem im vergangenen Jahr drei weggefallen sind (Schwaigers „Tristán“ hat einen verloren, Marc Fosh hat ein neues Restaurant aufgemacht, Koldo Royo hat aufgehört), kommen in diesem Jahr zwei neue hinzu: Das Gadus in Cala d’Or und das Hotel-Restaurant Zaranda im Hilton Sa Torre-Hotel von Llucmajor. Die nächste Mittagspause wäre schonmal gebongt, ein kleines Mangosüppchen an Olivenschaum, hmmm. BDM wünscht schonmal Mahlzeit.

Advertisements

Ein Stern, der seinen Namen zurecht trägt

noname Stern„Das soll ein Vier-Sterne-Hotel sein?“, hat sich schon so mancher Touri auf Mallorca gefragt, wenn er im miefigen Speisesaal bei einem unterklassigen Buffet (Eisberg-Salat-Schnipsel an Analog-Käse) speiste. Kein Wunder: Das Bewertungssystem stammt aus den 60er Jahren und damals bekam ein Hotel schon einen Stern, wenn es einen 4×5 Meter großen Pool aufzweisen hatte. Service, modernes Interieur oder Qualität der Speisen spielten indes keine Rolle. Dieses System soll dann jetzt doch mal reformiert werden, meldet die Mallorca Zeitung. BDM meint: Jetzt werden einige Vier- und Fünf-Sterne-Häuser wohl doch mal in einen neuen Teppich vor der Rezeption investieren müssen.

Juli 2010 – Besucherrekord auf Mallorca

 

Überfüllte Strände

Tja, mehr Touristen = weniger Platz am Strand...

 

Seit dem Beginn der Besuchermessung im Jahr 2000, hat Mallorca in diesem Jahr  einen neuen Rekord aufgestellt: im Juli 2010 besuchten 1,7 Millionen Touristen die Insel. Das sind ca. zehn Prozent mehr als im Jahr 2009. Die Balearen sind spanienweit führend, was die Auslastung der Hotels (86 Prozent) angeht. Buenosdiasmallorca.com meint: felicitaciones Mallorca – es geht voran….

Mehr Infos hierzu beim Inselradio.

Keine Preiserhöhung im Hotelsektor auf Mallorca

Das zumindest wird berichtet. Auf Grund der Wirtschaftskrise und den damit einhergehenden Einbußen der Hotelbuchungen wird es in der kommenden Saison keine Preissteigerungen geben, so beschlossen zwischen der Vereinigung der Hotelbetreiber und den großen Reiseveranstaltern. Nur die besonders „luxuriösen“ Hotels werden die Preise an die Mehrwertsteueranhebung angleichen. Ganz nach dem Motto: unsere Gäste haben‘s ja. Das schlägt dann mit einem ganzen Prozent zu Buch. Zu verkraften, meint buenosdiasmallorca.com. Das restliche Mallorca setzt verstärkt auf All-Inklusive. Ein Modell, welches sich zunehmender Beliebtheit auf Mallorca erfreut. Ob das allerdings schön ist, bleibt zu klären…

Gran Hotel Son Net soll für 35 Millionen Euro verkauft werden

Der prachtvolle Landsitz bei Puigpunyent aus dem 17. Jahrhundert wird von der „Stein International Group“ veräußert. Nachdem 1990 eine komplette Renovierung vorgenommen, und der Landsitz 1998 in ein Luxushotel umgewandelt wurde, steht es nun für 35 Millionen Euro zum Verkauf. Die Finca bietet neben 5,7 Hektar Grundstück , eine Wohnfläche von 4.628 Quadratmetern. Innenhof, Rezeption, Restaurant, Weinkeller, Konferenzräume, Gymnastikraum, Bar, Schönheitssalon, verschiedene Aufenthaltsräume, Kapelle, Terrassenrestaurant, 30 Meter-Pool, Suiten und jede Menge Doppelschlafzimmer sind da schon selbstverständlich….

Rewe: Jeder zweite bucht All inclusive Hotels

Sören Hartmann, neuer Chef von Rewe-Touristik , hat der Mallorcazeitung ein Interview gegeben und erklärt, 50 Prozent der Touristen würden mittlerweile All inclusive buchen: „In wirtschaftlich schwierigen Zeiten will der Kunde Budgetsicherheit“, wird Sören Hartmann zitiert. Bei den Hoteliers auf Mallorca spüre er eine Offenheit beim Thema All inclusive.
Zu Rewe-Touristik gehören die Reiseveranstalter ITS, Tjaereborg und Jahn-Reisen. Rewe-Touristik gilt als der zweigrößte Reisekonzern nach Tui.