Schlagwort-Archive: musik

Das Schweigen der Säufer

Auf Mallorca bald ohne Musik feiern?

Bald ist Schluss mit lustig an der Playa de Palma. Das Oberlandesgericht der Balearen will die so genannte „lex Cursach“ wieder abschaffen. Die Verordnung geht auf die Vorgängerregierung unter Jaume Matas zurück. Demnach durften die Kneipen an der Playa, zum Großteil in der Hand des besagten Unternehmers, Cursach, auf der Terrasse Musik bis zu einer Lautstärke von 85 Dezibel spielen. Die Gemeindeverordnung sieht eigentlich eine „akustische Verschmutzung“ von 65 Dezibel vor.  Anwohner hatten sich immer weider gegen die zu laute Beschallung beklagt. Sollte das Gericht ernst machen, könnte das der Stimmungsmeile Playa de Palma mehr schaden als der geplante Umbau, meint BDM.  Trinken ohne Mucke, das bringt es irgendwie nicht.

Advertisements

Bis(s) um Mitternacht

Im Museum Es Baluard, auf Mallorca

Die „Mondscheinnächte“ im Es Baluard Museum neigen sich dem Ende zu. Heute ist der letzte Freitag, an dem das Museum bis Mitternacht für einen freiwilligen Betrag ab 10 Cent zu besichtigen ist. Alle Freitage im Juli und August hatte das Es Baluard Museum zu diesen Konditionen geöffnet. Im Innenhof gab es stets kostenlose Präsentation von Filmen meist kombiniert mit Musik. Den Ausklang bildet heute ab 20.00 Uhr ein DJ mit seichten Klängen sowie ab 21.30 Uhr eine Gruselnacht mit Horrorfilm…

Mehr Infos gibt es hier.

Mallorca Rocks in Magaluf

Magaluf: Dieser Ort klingt in deutschen Ohren nach Horden betrunkener Engländer und schäbiger Bettenburgen. Jetzt soll dort tatsächlich ein neues, völlig trendiges Hotel eröffnen: Mallorca Rocks. Wo ehemals das Fiesta Hotel Trópico stand, soll am 1. Mai ein Konzepthotel eröffnen, das sich in erster Linie an Jugendliche richtet. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts, mit dem die Betreiber Fiesta Hotel Group auf Ibiza schon Erfolg hatten, sollen Live-Konzerte sein. Die Anlage besteht aus 12 Gebäuden, die einen riesigen Pool (85 Quadratmeter) einfassen. Adresse: Mallorca Rocks Hotel, Avenida de las Palmeras 2, Magaluf. Telefon: +34.971.132614. Buenosdiasmallorca meint: Jeglicher Versuch, Magaluf ein Stück schöner zu machen, ist willkommen. Wir wünschen viel Erfolg.

Lou Reed kommt nach Mallorca

… und zwar am 30. April. Genug Zeit also, sich Karten zu besorgen, denn der Auftrittsort ist relativ klein für einen Star dieser Größenordnung. Das Konzert findet im Rahmen des Alternatilla-Festivals im Teatre Principal statt, das um die 1.000 Zuschauer fasst. Karten gibt es für gewöhnlich unter www.servicaixa.com momentan steht aber noch kein Angebot online. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich direkt beim Teatre Principal in Palmas Calle Unió informieren. Wir werden uns in den kommenden Tagen mal schlau machen. Rock-Poet Lou Reed wird übrigens nicht allein auf die Bühne treten sondern als Metal Machine Trio wo ihn der Saxofonist Ulrich Krieger und Sarth Calhoun begleiten.

Zu Reeds bekanntesten Stücken gehört das hier:

Fito & Fitipaldis am 22. Januar in Palma de Mallorca

Da wir gerade bei Konzerten sind:
Fito & Fitipaldis spielen am 22. Januar in Palma de Mallorca. Fito häh?
Was sich anhört wie ein Urenkel der Tele-Tubbies, klingt auf der Bühne richtig gut: Die spanische Band Fito & Fitipaldis macht kernige Rockmusik, ist seit 1998 im Geschäft und kam 2006 groß raus mit dem Album ‘Por la boca vive el pez’, was rund 400.000 mal verkauft wurde. Das jüngste Album ‘Antes de que cuente diez’ läuft auch nicht schlecht mit fast 200.000 verkauften Exemplaren bislang.
Wer mal reinhören will:

Hier die Konzertdaten:
Tag: 22.01.2010
Zeit: 21:30
Ort: Son Fusteret, Palma, Mallorca
Preis: €23

Die neue Freilicht-Bühne „Son Fusteret” liegt im Industriegebiet Son Castelló. Auf dem über 54.000 Quadratmeter großen Gelände ist Platz für 9.000 Besucher. Entworfen wurde es von dem Architekten Rafel Moranta Pericàs.

Palma de Mallorca: Plaza Mayor geht ganz schön aufs Ohr

 

Plaza Mayor Lärm-Protest

Die Plaza Mayor in Palma de Mallorca.

 

Standort Palma, Plaza Mayor. Hier ist es nicht nur wunderschön, sondern mitunter auch ziemlich laut. Zumindest tagsüber. Laut nicht wegen der vielen Menschen, die sich tagtäglich die schöne Plaza anschauen und hier entspannt Ihren Kaffee zu sich nehmen. Laut auf Grund der unzähligen Straßenmusikanten. Die mehr oder minder ihre Künste dem bereitwilligen Publikum darbieten, um nachher ein paar Münzen in Ihrem Hut wieder zufinden. Weiterlesen