Schlagwort-Archive: Playa de Palma

Umbau der Playa de Palma gestoppt

Der Umbau der Playa de Palma

Bei einfallender Dunkelheit zu ertragen...

Mehr als 1.300 Einwände der Anwohner war dann doch zu viel: Der Umbau der Playa de Palma, für den mehr als 3 Milliarden Euro Staatsgelder bereit stehen sollen ist vorerst gestoppt. Inselratspräsidentin Juana Armengol sagte heute im Diario de Mallorca sinngemäß, dass die Playa kein 08/15-Wohnkomplex werden dürfe. Das sah auf den ursprünglichen Umbauplänen auch eigentlich nicht so aus. Als momentan Schuldige des Versagens der Planer wird momentan Margarita Nájera gehandelt, die Vorsitzende der „Plattform“ zur Umgestaltung der Playa. BDM meint: Der Umbau tut trotzdem Not.

Advertisements

Alles zu seiner Zeit

Die Verantwortlichen des Sanierungsprojektes an der Playa de Palma hatten mit dermaßen viel Widerspruch wohl nicht gerechnet. Warum auch sonst hätten Sie die Bearbeitungsfrist der Einwendungen auf nur einen Monat festgelegt. Das scheint für die hiesigen Rathäuser kaum zu schaffen zu sein. Denn in drei Tagen läuft die Einspruchsfrist ab. Bis dahin wird mit gut 1000 Eingaben gerechnet. Dann haben die Stadtverwaltungen von Palma und Llucmajor bis zum 3. Dezember Zeit diese zu bearbeiten. Buenosdiasmallorca geht an dieser Stelle nicht wirklich auf die Schnelligkeit der Behörden ein, sondern gibt einen schlauen Tipp: beim nächsten Mal mit dem Widerstand des Volkes rechnen. Buenos dias Volk.

Das Schweigen der Säufer

Auf Mallorca bald ohne Musik feiern?

Bald ist Schluss mit lustig an der Playa de Palma. Das Oberlandesgericht der Balearen will die so genannte „lex Cursach“ wieder abschaffen. Die Verordnung geht auf die Vorgängerregierung unter Jaume Matas zurück. Demnach durften die Kneipen an der Playa, zum Großteil in der Hand des besagten Unternehmers, Cursach, auf der Terrasse Musik bis zu einer Lautstärke von 85 Dezibel spielen. Die Gemeindeverordnung sieht eigentlich eine „akustische Verschmutzung“ von 65 Dezibel vor.  Anwohner hatten sich immer weider gegen die zu laute Beschallung beklagt. Sollte das Gericht ernst machen, könnte das der Stimmungsmeile Playa de Palma mehr schaden als der geplante Umbau, meint BDM.  Trinken ohne Mucke, das bringt es irgendwie nicht.

Umbau Playa de Palma: Vorerst keine Abrisse in Ca´n Pastilla

Mallorca: kommt jetzt die Abrissbirne?

Die Abrissbirne schwingt vorerst an 90 Bruchbuden in Ca’n Pastilla vorbei. Ministerpräsident Antich hat die Abrisspläne des Konsortiums für die Umgestaltung der Playa de Palma gestoppt. Der „kleine“ Bruder vom Ballermann habe keine Priorität. Mag sein, aber optisch wäre der ein oder andere Abriss in diesem Viertel ein klarer gewinn. Mehr Infos hier.

Aufstand gegen Abrisse an der Playa de Palma

Revolver auf Mallorca

Das fängt ja gut an mit dem Umbau der Playa de Palma: Bevor die ersten 360 Wohnungen abgerissen werden, gehen die betroffenen Anwohner von Ca’n Pastilla und s’Arenal auf die Barrikaden. Die örtliche Presse spricht von einem russischen Roulette bei dem nach dem Zufallsprinzip die Häuser fallen. BDM beobachtet gespannt, wie lange sich der Prozess hinzieht.